der Kuinderbos

Am nordöstlichen Rand des ansonsten flachen Nordostpolders befindet sich ein echter Schatz: Der Wald Kuinderbos. Wasser, einen Berg, eine Burg und einen Bach gibt es hier.

Am nordöstlichen Rand des ansonsten flachen Nordostpolders befindet sich ein echter Schatz: Der Wald Kuinderbos. Wasser, einen Berg, eine Burg und einen Bach gibt es hier. Hier lässt es sich auch im Winter herrlich geschützt wandern. Durch den Wald ziehen sich Wander-, Natur- und Radwege. Und es gibt einen Naturcampingplatz, einen Tagescamping, Spielwiesen, Picknickplätze, Lagerfeuerstellen und historische Ruinen.

Erstellt wurden spezielle Wanderrouten wie der ‚natte neuzenpad‘ oder das Hundeauslaufgebiet, eine ATB Route, die Kuinderbos-Radroute sowie eine Reiterroute - und eine für Pferd und Wagen. Der Wald erstreckt sich über die Grenze der Provinz Overijssel hinaus. Hier sind Sie nur ein paar Kilometer entfernt vom Nationalpark Weerribben-Wieden. Es wimmelt hier von besonderen Pflanzen, Pilzen, Schmetterlingen, Raubvögeln und Raubtieren wie dem Baummarder. Rund um den See Kuinderplas sorgen Welshponys und Islandpferde dafür, dass die Lichtungen im Wald auch tatsächlich offen bleiben. Und der Kuinderbos verleugnet seinen Ursprung nicht. Schauen Sie hier einmal genau auf den Boden. Weil dieser Wald auf dem Boden der einstigen salzhaltigen Zuiderzee angepflanzt wurde, können Sie hier noch stets Muschelreste zwischen den Bäumen finden.

Practical Information

Hopweg Model.NdtrcItem.HouseNumber
8314 PX, Bant