Radroute „Radeln & Schlemmen auf dem Meeresgrund“

Diese Route ist die perfekte Kombination aus Sport und kulinarischem Genuss! Die wunderschöne Strecke führt durch den Noordoostpolder, wo sich fünf Restaurants einen ganzen Tag lang um Ihr leibliches Wohl kümmern.

Diese Route ist die perfekte Kombination aus Sport und kulinarischem Genuss! Die wunderschöne Strecke führt durch den Noordoostpolder, wo sich fünf Restaurants einen ganzen Tag lang um Ihr leibliches Wohl kümmern. Eine Erlebnistour für Augen und Gaumen: Genießen Sie die traumhaft schöne Landschaft und die köstlichen Speisen, mit denen man Sie unterwegs verwöhnt. Die Tour beginnt um ca. 10.00 Uhr und endet gegen 18.00 Uhr!

Für nur 38,50 Euro wird für alles gesorgt: einen guten Start mit Kaffee und einer leckeren Überraschung, eine detaillierte Routenkarte, Reservierungen in allen Restaurants und ein herrliches Vier-Gänge-Menü. Nur die Getränke sind nicht inbegriffen. Reservierungen können über die Website vorgenommen werden.

Auf dem Meeresgrund - 55 km

Früher konnte hier das Wasser ungehemmt wüten, aber diese Zeiten sind längst vorbei. Heute ist das Meer gezähmt und hat einer typisch niederländischen Polderlandschaft Platz gemacht. Erkunden Sie den Noordoostpolder, auf dem Boden des ehemaligen Meeres …

Eine ganz besondere Wehranlage
Die Tour beginnt vier Meter unter dem Meeresspiegel in Emmeloord. Danach geht es durch den Polder mit wunderschönen Panorama-Weitblicken nach Luttelgeest und anschließend weiter nach Kuinre. Unterwegs können Sie die Kuinderburcht besichtigen, die bereits im 12. Jahrhundert als Wehranlage errichtet wurde und seither hoch über die umliegende Landschaft hinausragt. Die rekonstruierten Fundamente lohnen einen Besuch.

Spukender Geist
Der Name Luttelgeest bedeutet „Kleiner Geist“ und bezieht sich auf die Tochter des lokalen Grafen von Kuinre. Am 23. Oktober 1406 ertrank sie bei der Burg, und danach trieb sie - zum Entsetzen der Bewohner - als Geist ihr Unwesen.

Kanonen
Danach erreichen Sie Blokzijl, ein malerisches Städtchen mit moderner Hafenanlage, von der aus Ausflugsboote zu Rundfahrten in die Umgebung starten. Während des Achtzigjährigen Krieges ging es hier allerings ganz anders zu: Damals war die Stadt ein wichtiger Stützpunkt für die Staatsflotte an der Ostseite der Zuiderzee. Eine alte Kanone auf dem Kai erinnert noch an jene vergangenen Tage.

Abwechslungsreiche Waldlandschaft
Bald darauf kommt der Voorsterbos in Sicht, einer der ältesten Wälder in Flevoland, der 1944 gepflanzt wurde. Die damaligen Förster hatten keine Erfahrung mit dem einstigen Meeresboden und beschlossen daher, verschiedene Baumsorten anzupflanzen. Das Ergebnis ist eine sehr reizvolle und abwechslungsreiche Waldlandschaft. Nach der Hauptspeise geht es über Marknesse zurück nach Emmeloord.

Kulinarische Genüsse
Der Tag beginnt mit einer Tasse Kaffee und einer süßen Kleinigkeit im Restaurant 't Voorhuys' in Emmeloord. Danach erwartet Sie eine Vorspeise bei 'De Wipkip Kuinre' in Luttelgeest und eine Suppe bei 'Sluiszicht' in Blokzijl. Die Hauptspeise wird im 'Partycentrum De Voorst' in Kraggenburg serviert. Im Restaurant 'Chillers' in Emmeloord wartet schließlich der Nachtisch auf Sie.

Practical Information

Umzug/Route
Entfernung 55
Route Eigenschaften Themen-Routen,Von A nach A
Flevoland Noordoostpolder

De Deel Model.NdtrcItem.HouseNumber
8302 EK, Emmeloord